[2015-10-12] FAB Mixed an der 2. SM-Runde in Bern

Mi-mi-mi-mi-mi-mi-mi-mi - FAB MIXED! In frischer Frische, mit erholten Beinen und neuer Motivation startete das Mixed in die zweite SM Runde.

Auf der sonnigen und windigen Allmend durften wir unseren ersten Match, gegen einen starken Gegner, Freespeed aus Basel, bestreiten. Leider war weder der Wind, noch das Glück auf unserer Seite. Freesped war erfahrener, schneller und wohl auch einen Zacken motivierter als wir. Sie landeten Punkt für Punkt in der Endzone und beendeten dieses Spiel mit einem Punktestand von 15:2.

Die Köpfe liessen wir trotz des ernüchternden Turnierstarts nicht hängen. Gut gelaunt und gestärkt liefen wir für den zweiten Match gegen die Wizards aus Genf ein. Die Freude am Frisbeesport liess nicht lange auf sich warten. Wir spielten deutlich besser als beim ersten Match und zeigten den Welschschweizern was wirklich in uns steckt. Die Punkte wurden lange gespielt, die Turns konnte man bald nicht mehr mitzählen und die Beine wurden immer schwerer. Jeder Einzelne kämpfte bis zum Schluss, wo wir mit einer weiteren Niederlage das Feld mit einem Punktestand von 15:4 verliessen.

Sonntagmorgen, 8:00 Uhr: das Mixed, mü-mü-mü-müde, das Einlaufen eine Qual, das erste Spiel gegen FlyHigh Lausanne. Wir wussten, dass unsere Gegner eine grosse Portion Kampfgeist eingepackt hatten, diesem wollten wir entgegenhalten. Das Spiel war geprägt von starkem Wind, vielen Turns und schönen Punkten auf beiden Seiten. FlyHigh bewies zum Schluss trotz Gegendruck einen starken Siegeswillen und beendete dieses Spiel mit 15:3.

Unser letztes Spiel, unsere letzte Hoffnung auf einen Sieg. Auch hier war unser treuer Begleiter, der Wind, mit dabei. Das Spiel gegen HiJack aus Kerns wollten wir gewinnen. Mit einem Lächeln im Gesicht kämpften wir ein letztes Mal um jede Scheibe. Die HiJackers entschieden uns mit einer Zonendefense das Leben schwer zu machen, was ihnen sehr gut gelang. Vor der Endzone fehlte uns meist die Geduld und die HiJackers konterten mit ihren langen Pässen auf die Junioren. Trotz wenigen Leuten war uns leider auch HiJack überlegen und entschieden dieses Spiel mit 15:5 für sich.

Das FAB Mixed blickt auf eine lehrreiche, spassige und erfolgreiche Schweizermeisterschaft zurück. Denn wir sind die Spirit Sieger!

Mit von der Partie waren: Rico, Sam, Fion, Ädu, Sébastien, Stöffu, Maël, Silas, Noël, Ben, Lukas, Eugen, Vanessa, Lou, Janine, Denise, Nora, Céline, Linda, Azra

Azra Avdukic