[2017-04-26] FABulous am SkyBowl 2017

Der SkyBowl in Winterthur ist für FABulous in der Regel das erste Turnier der Saison. Wie in den letzten Jahren nahmen wir also auch dieses Wochenende die Reise in die Ostschweiz auf uns, um uns mit der Schweizer (und Umländer) Ultimate-Szene zu messen. Und wie in den letzten Jahren, wusste man auch dieses Wochenende nicht genau, ob es jetzt regnen, schneien oder sonnig werden sollte.

Am Samstag gings bei schönem Wetter los gegen MICZ aus Zürich. Ein etwas träges Spiel bot sich, beide Teams hatten Mühe in die Gänge zu kommen. Wir konnten aber die wichtigen Punkte machen und ohne viele Fehler unser erstes Spiel gewinnen. Anschliessend durften wir gegen die Österreicherinnen Innsisters ran. Glücklicherweise waren bei uns auch die letzten aufgewacht, denn die jungen Ösis spielten frech auf. Unsere Erfahrung zahlte sich aber aus und so fuhren wir den zweiten Sieg ein. Das dritte Pool-Spiel des Tages war gegen ZUF. Und weil der Wind zügiger wurde, gab es etwas mehr Fehler in diesem Spiel. Schlussendlich machten die Zürcherinnen aber mehr als wir, so dass wir auch dieses Match gewinnen konnten.
Als Pool-Sieger durften wir noch ein viertes Mal spielen, nämlich gegen die zweiten des anderen Pools, die Crazy Dogs aus Stans. Ihrer Zone konnten wir aber gut die Stirn bieten und beendeten den Tag 4:0.

Zum Znacht trafen wir uns alle im Restaurant und anschliessend beim Austanzen in der üblichen Party-Location.

Am Sonntag war es schön, aber kalt. Zwar gestärkt mit sechs neuen Beinen, schien aber fürs erste Spiel niemand besonders gut aufgewärmt zu sein und wir verpassten den Start vollkommen. Das zweite österreichische Team Box nutzte dies schamlos aus und gewann verdient. Durch diese Niederlage mussten wir aber das nächste Spiel – erneut gegen die Innsisters - gewinnen, wollten wir noch ins Finale kommen. Wir spielten wieder besser, aber das taten auch unsere Gegnerinnen. So wurde es schlussendlich ganz eng. Im Universe Punkt holten wir das Ding aber nach Hause.

Für das Finale zeigte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite – viel Sonne und eine leichte Brise. Gegen Box wollten wir uns revanchieren, einerseits für die Niederlage am frühen Morgen, andererseits für die Universe-Niederlage vom letzten Jahr. Wir legten los wie das „Bisiwätter“ und hatten bald mal eine komfortable 5:1 Führung. Von da an liessen wir nichts mehr anbrennen. Die Österreicherinnen kamen zwar noch mal etwas näher, den Sieg konnten sie uns aber nicht mehr nehmen.

Resultate  

vs. Micz

vs. Innsisters

vs. Zuf

vs. Crazy Dogs Stans 

vs. Box

vs. Innsisters

vs. Box

10:3

7:3

9:3

9:4

4:9

8:7

9:6