[2017-05-17] FAB II an der zweiten Schweizermeisterschaftsrunde(Zürich)

Es war ein regnerischer und windiger Samstagmorgen in Zürich, als die ersten Spieler des FAB Men 2 Teams auf dem Sportplatz in Heerenschürli (Zürich) eintrafen. Treffpunkt war 9:30. Nach einem intensiven Aufwärmen ging es dann um 10:30 schon mit dem ersten Spiel gegen Headless los. Anders als an der ersten Runde in Bern waren wir dieses Mal frischer und konnten das Zürcher Team mit 11:7 besiegen. Es war der erste Sieg an der SM in dieser Saison und sorgte bei den Angels für einen Motivationsschub. Um 14:00 stand uns Free2Speed auf dem Feld gegenüber. In einem kurzen Match besiegten uns die Basler mit 15:2. Wir liessen den Kopf nicht hängen und starteten mit neu gewonnener Motivation ins Spiel gegen die Wombats. Im Gegensatz zur australischen Kängururart waren die Willisauer nicht kurzsichtig und besiegten uns nach einem schönen Spiel 15:5.

Am Sonntag sah das Wetter schon besser aus. Es regnete nicht mehr. Die dicken Wolken wollten trotzdem nicht weichen. Um 9:00 sprintete das FAB Men 2 Team schon wieder auf dem Rasen hin und her und lieferte sich mit den Slowhands ein schönes Spiel. Punktemässig konnten wir uns zum Vortag steigern und fingen die Scheibe 8 Mal in der Endzone. Unsere Gegner bewiesen, dass ihre Hände doch nicht so langsam waren und gewannen mit 15 Punkten das Spiel. Kurz nach dem Mittag deutete ein lautes Brüllen und Gekreische das letzte Spiel gegen die Scorillaz an. Wie in der ersten Runde lieferten sich die Engel und Gorillas ein sehr intensives Spiel. Trotz der intensiven Aufholjagd der Angels bis auf den Punktestand 11:11, konnten die Scorillaz den Match nach über 1,5h mit 12:11 für sich entscheiden.

(Roberto Scaramuzza)