[2016-07-26] Open 2 an der Schweizermeisterschaft in Regensdorf

In Regensdorf dabei waren:
Daniel, Fion, Ile, Lüqu, Mike, Nino, Pino, Rico, Roberto, Sam, Sebi, Silas, Yannick

Fürs Open2 gings dieses Wochenende um die Rangierung in der NLB, gespielt wurde jeder gegen jeden. Wie bereits im letzten Jahr war wieder Regen angekündigt – kein Wunder, spielten wir ja auch wieder in REGENsdorf.

1. Spiel: FAB Open2 – Headless (15 - 6)

Unsere Gegner qualifizierte sich in Bern im mittleren Pool, kam jedoch nicht in die Pre-Quaters. Wir spielten somit diese Saison zum ersten Mal gegen Headless. Noch während dem Einlaufen sperrte der Abwart wegen dem Regen unser Spielfeld und wir mussten uns auf den Kunstrasen verschieben. Unser Plan für dieses Spiel war eine super Defense zu spielen. Der Plan ging auf, wir konnten uns die Scheibe häufig erkämpfen und wir gewannen den Match!

2. Spiel: FAB Open2 – Scorillaz (15 - 2)

FAB Open2 war sehr heiss auf dieses Spiel. Der Schock vom letzten Aufeinandertreffen (Trotz souveränem Start den Match im Univers-Point verloren) war uns noch in den Knochen. Gegen das neue Team von Bern stellten wir eine starke Defense (Mann- und Zonendeckung) entgegen und blieben bis zum Ende konzentriert. So liessen wir unseren Gegner keine Chance ins Spiel zu kommen und gewannen den Match souverän. Fion gelang auch ein Callahan – Er konnte das Frisbee in der gegnerischen Zone abfangen und somit direkt einen Punkt schreiben!

Wegen dem anhaltenden Regen musste der TK (Technische Kommission) den ganzen Spielplan umkrempeln. So wurde unser drittes Spiel auf den Sonntag verschoben und wir konnten auch eine Stunde länger schlafen. In der NLB wurden die Spiele weiter auf 50 Min, bzw. 13 Punkte gekürzt.

3. Spiel: FAB Open2 – Flying Colors (9 - 8)

Die Flying Colors traten dieses Jahr mit einem jungen Team an. Der Match war von Anfang an spannend. Die Colors lagen nach Ablauf der Zeit noch einen Punkt vorne und wir stellten Powerlines, um das Spiel noch gewinnen zu können. Zuerst spielten wir eine souveräne Offense und holten die Defense im Universe-Punkt – und punkteten erneut!

4. Spiel: FAB Open2 – Slowhands (7 - 14)

Gegen die Slowhands konnten wir in Bern gewinnen und so gingen wir zum ersten Mal an diesem Wochenende als Favoriten in den Match. Die Slowhand spielten um einges besser als an der ersten Runde und machten kaum Fehler in der Offence. Auch die unglaublichen Skydives von Silas und Pino konnten das Spiel nicht zu unseren Gunsten drehen. So kam es, dass wir den einzigen Match gegen das Team verloren, gegen welches wir in der Hinrunde als einziges gewinnen konnten. Wir spielten sogar einen Punkt zu viel, doch da es für beide Teams ihr letztes Spiel war, hatten alle Freude daran als wir dies beim Abklatschen bemerkten.

Schlussendlich kamen wir mit einer Starken Leistung auf den 2. Platz der NLB!

SM

Die Resultate von der ersten Runde in Bern (Gespielt hatten: Ädu, Ändu, Arnaud, Ben, Dan, Fion, Flo, Ile, Lukas, Lüqu, Mael, Mike, Nino, Sam, Yannick, Younes)

Pool D (3.): FAB Open 2 (10) - Free2Speed (14)
Flying Colors (15) - FAB Open 2 (9)

Pool H (2.): Slowhands (7) - FAB Open 2 (15)
FAB Open 2 (10) - Scorillaz (11)

(Rico)