[2010-10-05] Wir sind Europameister!

Die Berner Angels sind Club-Europameister 2010!

em_pics
Gegen den mehrmaligen Europameister Skogs aus Schweden gewann das Open Team im Finale der EUCS im spanischen Lloret de Mar (nahe Barcelona) mit 15 zu 9 - ein für die Angels bisher einzigartiger Match, in dem die Berner von Anfang an zeigten, wer die bessere Mannschaft ist (siehe Spielverlauf). Noch nie haben die Angels gegen Skogs gewonnen und noch nie haben die Schweden in einem Finale gegen ein europäisches Team derart klar verloren.
"Es hat an diesem Wochenende einfach alles geklappt. Wir konnten uns in jedem Spiel steigern, bis auch das letzte Detail stimmte", bilanziert Lorenz Stauffer, der zusammen mit Tom Frischknecht und Thomas Baeriswyl das Team coacht.

Für die Angels ist dies der zweite europäische Titel, den sie nach Bern bringen konnten. Im Jahr 2004 gewann das Team im britischen Camebridge erstmals die Champions League – das Vorgängerturnier der EUCS. Dazu gabs Double Happiness: Turniersieg und Spirit of the Game.

Starke Schweizer

Neben den Bernern konnten auch die Basler einen Erfolg verbuchen: Freespeed Basel erreichte den dritten Rang, womit beide an der EM teilnehmenden Schweizer Teams unter den Top Drei abschlossen. Dies ist ein einmaliges Ergebnis in der Schweizer Frisbee-Geschichte. Derweil beendete das Schweizer Damenteam Lotus, bei dem auch einige Bernerinnen mitspielten, die EM auf dem achten Platz. Sie konnten den Spirit of the Game-Preis gewinnen, der das fairste Team der EM auszeichnet.