Zielwurf

Die Aufgabe besteht darin, ein quadratisches Ziel von 1.5 auf 1.5 Meter möglichst oft zu treffen.

Spielablauf

Geworfen wird von sieben verschiedenen Positionen aus, die 13.5, 22.5, und 31.5 Meter vom Ziel entfernt sind. Die insgesamt 28 Würfe - vier pro Abwurfposition - muss der Werfer innerhalb von sieben Minuten ausführen. Die Reihenfolge der Positionen wird vom Spieler selber bestimmt, allerdings muss er eine begonnene Position immer beenden. Die seitlichen Abwurfstationen zwingen den Werfer, Kurvenwürfe zu gebrauchen. Der Weltrekord liegt bei 25 Treffern (Stand 2010).

Scheibe

Es dürfen keine Niederprofil-Scheiben (Golf, Weitwurf) verwendet werden. Ausserdem gibt es für jede Scheibe eine obere Gewichtslimite. Ansonsten steht dem Spieler die Scheibenwahl frei.