Guts

Guts, das zweite Mannschaftsspiel, ist im Gegensatz zum Ultimate weniger verbreitet. Zwei Mannschaften zu je fünf Spieler (plus Auswechselspieler) stehen sich in 14 Meter Entfernung gegenüber. Ziel ist es, dem auf einer Linie mit seinen Teamkameraden gegenüber stehenden Gegenspieler die Scheibe so zuzuwerfen, dass er sie nicht korrekt fangen kann. Geworfen wird daher in der Regel mit der grösstmöglichen Wucht und dazu noch möglichst unberechenbar. Die Scheibe gilt als korrekt gefangen, wenn sie bei den Fang- und Nachfangversuchen nie gleichzeitig zwei Körperteile oder zwei Spieler berührt und dabei eindeutig einhändig gefangen werden kann. Ge-spielt wird auf ein, zwei oder drei Gewinnsätze zu je 15 Punkten, wobei zum Satzgewinn zwei Punkte Unterschied nötig sind.

Spielablauf

Meistens ist ein Fangen der bis zu 140 km/h schnell fliegenden Scheibe auf Anhieb nicht möglich. Die Spieler versuchen deshalb zuerst, die Scheibe zu blocken, damit sie an Tempo verliert. Durch einen gelungenen Block wird die Scheibe nach oben abgelenkt und dreht dabei meist wild. Die Spieler versuchen daraufhin, die Scheibe zu „beruhigen“ und schlussendlich zu fangen. Das Werfer-Team erhält einen Punkt, wenn der Gegner die Scheibe nicht korrekt fangen kann. Für zu hohe, zu tiefe, zu kurze oder seitlich ins Aus fliegende Würfe erhält das Fängerteam Punkte. Dabei gelten folgende Feldbegrenzungen: Unten; die Linie - die Scheibe darf den Boden nicht vor der Linie berühren. Oben; die hochgesteckten Arme der Spieler, bei normalem Stehen. Seite; so weit aussen, wie die beiden äussersten Spieler mit den ausgestreckten Armen reichen mögen. Der seitliche Abstand zwischen den Spielern wird so gehalten, dass sich die Spieler mit zur Seite ausgestreckten Armen nur gerade an den Fingerspitzen berühren. Diese Aufstellung wird jeweils vor dem Wurf des Gegners eingenommen und kontrolliert. Wenn die Scheibe gefangen werden kann, gibt es keine Punkte. Der Spieler, der die Scheibe fängt oder zuerst berührt, muss den nächsten Wurf ausführen.

Spielfeld

Das Guts-Feld besteht aus zwei 14 Meter auseinander liegenden Linien, auf welche sich die fünf Feldspieler jeweils aufstellen. Die Linienlänge wird durch die jeweils äussersten Spieler definiert.

Guts_Spielfeld

Scheibe

Für das Gutsspiel werden weiche, 110 Gramm schwere Scheiben verwendet.