BUS – Berner Ultimate Schülermeisterschaft

BUS

Die Berner Ultimate Schülermeisterschaft (BUS) findet dieses Jahr zum fünften Mal als reine Schülermeisterschaft statt. Was als Junioren Turnier 2012 begann, soll seit 2013 ein Plauschturnier für SchülerInnen sein, die noch in keinem Club regelmässig Ultimate Frisbee spielen. Das Ziel der BUS ist es, bei so vielen SchülerInnen wie möglich die Freude am Ultimate Frisbeesport zu wecken.

Neu: Kunstrasen grosse Allmend

Erstmals wird die Berner Ultimate Schülermeisterschaft auf Kunstrasen durchgeführt. Dieser Umzug von der Schönau auf die grosse Allmend garantiert die Durchführung bei jedem Wetter und zwar mit Nockenschuhen, also so wie Ultimate Frisbee wirklich gespielt wird. Die Berner Ultimate Schülermeisterschaft wächst jedes Jahr und erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Um allen SchülerInnen attraktivere Spiele bieten zu können, führen wir die BUS dieses Jahr erstmals in zwei verschiedenen Kategorien parallel durch. Voraussichtlich werden wir die Teams in eine Kategorie U14 und eine U18 unterteilen.

Zielgruppe: SchülerInnen mit ihren (Turn-)Lehrern und Schulen, insbesondere auch AnfängerInnen und NeueinsteigerInnen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren (U18). 2 Clubspieler sind pro Team erlaubt.

Regeln: An der BUS wird mit vereinfachten Regeln 5 gegen 5 gespielt. So darf der Verteidiger nur bis auf eine Armlänge an den Werfer herantreten. Der Werfer darf an der BUS nicht angezählt werden. Diese vereinfachten Regeln sollen zu einem besseren Spiel führen. Die Feldlänge entspricht der Breite eines Fussballfeldes. Pro Team ist zu jedem Zeitpunkt des Spiels, nicht mehr als ein Clubspieler auf dem Feld erlaubt.

Datum: Samstag, den 16. September 2017; 8:45 – 16:30 Uhr

Ort: Kunstrasenfeld grosse Allmend, Bern (https://goo.gl/maps/hPYchcek8tq)

Anmeldefrist: 8. September 2017

Kosten: CHF 10.- pro SpielerIn werden am Turniertag eingezogen; keine Teamgebühr

Schuhe: Es wird in Nockenschuhen gespielt. Barfuss spielen ist verboten (Verletzungsgefahr).

Anmeldung BUS 2017: Ab dem 21. August bis am 8. September 2017.

Tagesprogramm

Fragen/Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!